Der Spaßmacher vom Yoyogi Park


Ich war letzten Sonntag in Harajuku unterwegs, im Rahmen vom Tokyo Guide sammelte ich ein paar Bilder. Ich kann Harajuku nicht besonders leiden, besonders nicht am Wochenende wenn es hoffnungslos überfüllt ist. Nachdem ich mich zwei Stunden lang durch die elendige Takeshita Dori gekämpft hatte, an der Omote Sando den Bauernfänger und Fashion Victims ausgewichen bin und im Meiji Schrein eine 27sekündige Unterhaltung mit einer Amerikanerin hatte, die abrupt mit “Oh, deutsch? Meine Familie wurde nach Ausschwitz deportiert” endete, hatte ich einfach keine Lust mehr.

Ich bin dann in den Yoyogi Park und traf ihn, der mir dann meine Laune und meinen Tag gerettet hat.

Er ist Schauspieler und hat verschiedene Szenen und Situationen ohne Worte auf wunderbar amüsante Weise dargestellt. Oben das Foto ist eine Fashion Show, ohne Kleidung.

Dazu hatte er immer auf einem Plakat den Namen der Szene oder der Situation. So wie zum Beispiel bei Baseball:

Im Falle vom Baseball hat dieselbe Szene dreimal vorgespielt: normal, Zeitlupe und…

…frame by frame (auch wenn da “flame by flame” steht). Das sah dann so aus:

oder auch: A woman who walks like a bird

Köstlich. Ebenso auch seine Vorstellung von einem kleinen Kind, das heranwächst und am Ende seine gebrechlichen Eltern herumführt, wie sie es früher mit ihm gemacht haben.

Ich hab nicht alles fotografiert, weil ich auch einfach nur zuschauen und mich begeistern lassen wollte.
Seine letzte Nummer war “How people laugh around the world”, darunter Amerikaner, Russen, Chinesen und zum Schluss: Deutsche.

Am Ende bat er um eine kleine Spende, und auch wenn bei mir das Geld immer knapp ist, so gab ich ihm sehr gerne was für die wunderbare Unterhaltung und gute Laune. Er fragte mich dann woher ich komme, Deutschland, sage ich, und er musste laut lachen. Er entschuldigte sich dann, aber ich meinte, es hat mir viel Spaß gemacht.

Vor 15 Jahren trat auch einmal im Varieté Theater in Berlin auf. Ich vermute, er war schon überall auf der Welt und hat dort Menschen zum Lachen gebracht und sie dabei beobachtet.

Das deutsche Lachen, laut ihm, geht übrigens so: Kurz sehr kräftig – danach dann aber sofort wieder eine ernste Miene.

Ich bat ihn dann nochmal für die Kamera das deutsche Lachen zu machen…

…aber den ernsten Eindruck hatte er nach unserer Unterhaltung nicht mehr hinbekommen. Aber so ist es ein sehr zufriedenes Lächeln geworden, vom Spaßmacher an einem sonnigen Sonntag Nachmittag im Yoyogi-Park.

PS: Und mein “deutsches Lachen” war kräftig und vergnügt, seine ganze Perfomance lang.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14904/43772/fotografritz/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

4 thoughts on “Der Spaßmacher vom Yoyogi Park”

  1. In der Tat sehr ausdrucksvoll, wie er das so macht. Da schleicht sich einem schon bei den wenigen Bildern das Lachen ins Gesicht 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *